Bewusstsein für Europa – Juniorbotschafter*innen besuchen das Europazentrum in Stuttgart

Früh morgens begann unser Ausflug im Zug von Bad Mergentheim/ Lauda nach Stuttgart. Um uns als erstes einmal kennenzulernen haben Frau Rade und Frau Walter ein Spiel mitgebracht. Außerdem konnten wir uns unterhalten und haben erste Gedanken zu Europa im Alltag miteinander geteilt. Nach zwei Stunden kamen wir neugierig in Stuttgart an und haben uns auf den Weg durch die Innenstadt zum Europazentrum gemacht.

Das EU-Zentrum liegt nicht weit vom Bahnhof in einem Gebäude das ursprünglich ein Kino gewesen war. Mit dem Aufzug oder über die Treppen kommt man in den dritten Stock, wo man sofort freundlich von den Leitern des Europazentrums begrüßt wird.

In einem kleinen Saal durften wir Platz nehmen und nach kurzer Zeit haben sich die Mitglieder des Zentrums versammelt und vorgestellt.

In dem Vortrag wiederholten wir unsere Gedankengänge vom Morgen und behandelten genau die Frage: „Wo haben wir heute Morgen bereits mit Europa zu tun gehabt?“. Auch mit viel Interaktion zwischen uns und den Betreuern haben wir Antworten auf die Frage „Woran erkennen wir, dass wir aus Europa kommen?“ erarbeitet. Von Geldscheinen bis hin zu unseren Führerscheinen und Ausweisen haben wir erkannt, das Europa in viel mehr kleinen Details steckt, als uns bewusst war.

In einer Präsentation fasste der Leiter des Vortrages noch einmal alle wichtigen Punkte zusammen und verschaffte uns somit einen guten Überblick über den Einfluss der EU in unserem Alltag. Um unser neu erlangtes Wissen zu testen, durften wir alle an einem Quiz zum Thema EU teilnehmen. Wer wollte durfte sich noch an einer großen Auslage für Lesestoff und informationsreiche Flyer bedienen. Wer am Ende noch Fragen hatte, durfte diese stellen und der Leiter des Vortrages beantwortete diese mit Freude.

Nach einer ausgiebigen Verabschiedung durften sich die Juniorbotschafter*innen selbstständig auf den Weg in die Innenstadt machen. Wir nutzten die Freizeit als Gruppe und besuchten verschiedene Geschäfte und Cafés.

Auf der Heimreise im Zug durfte jeder ein kurzes Feedback zum Ausflug geben. Dazu wurden potenzielle zukünftige Projekte und Ideen besprochen, während wir den Tag ruhig ausklingen ließen.

Laura Heibel & Runa Hecht, Juniorbotschafterinnen der KSM im Schuljahr 2022/23

Aktuelles

Weitere Meldungen

Bewusstsein für Europa – Juniorbotschafter*innen nehmen an der Botschafterkonferenz in Ulm teil

Die diesjährige Botschafterkonferenz der Region Süd fand am 13.10.2022 in der Friedrich-List-Schule …

Gemeinsamer Rückblick auf vergangene Schulzeit

Der Abiturjahrgang des Wirtschaftsgymnasiums aus dem Jahr 2002 traf sich in Bad Mergentheim wieder. …

Neue Wege in der SMV

Jedes Schuljahr beginnt mit einer Neuwahl der Klassensprecher, die in der Schülermitverantwortung (S…

Pflegschaftsabend für Eltern und Ausbilder 12.10.2022

Der diesjährige Pflegschaftsabend für Eltern und Ausbilder 2022 findet am Mittwoch, 12. Oktober i…

Berufsschultage 2022/2023

Die Berufsschultage 2022/2023 und der Schulbeginn für die jeweiligen Berufsschulklassen können hier …

Internationaler Computerführerschein (ICDL) – jetzt auch für das WG

In diesen Tagen fällt der Startschuss für eine neue Gruppe von Auszubildenden und SchülerInnen, die …